Umzug des BV Bern in neue Halle und Beginn der Outdoorsaison

Umzug des BV Bern in neue Halle und Beginn der Outdoorsaison

Nach vielen Jahren musste der BV Bern die bisherige Halle in Ittigen verlassen und nach Bern Bethlehem umziehen. Gleichzeitig fand auch noch unsere diesjährige Frühlingsplatzputzete statt, wodurch insgesamt 3 Teams (in Ittigen, Bethlehem und Hoselupf) am Samstag gleichzeitig arbeiteten; ein organisatorischer Aufwand, wie er in der Geschichte des BV Bern wohl noch nie vorgekommen ist. Glücklicherweise meldeten sich über 40! Mitglieder für die Platzputzete an, sodass trotzdem an jedem Standort genügend Helfer vorhanden waren.

Zuerst musste sämtliches Material aus unserer alten Halle entfernt werden. Am Freitag trafen sich deshalb schon gut ein Dutzend Mitglieder, um alle Scheiben, Scheibenböcke und Ablagen zu demontieren und zu sortieren, sodass am Samstag nur noch das Material nach draussen transportiert werden musste. Danach musste die Halle jedoch noch ordentlich geputzt werden, was aufgrund der Reinigung von Fenstern und Storen viel Zeit in Anspruch nahm. Ein Grossteil der Helfer zog unterdessen weiter zu unserer neuen Halle in Bethlehem , wo schon letzte Woche die Wände neu gestrichen wurden und auch eine schöne Wand (siehe Bild) zur Abtrennung von Material- und Schiessbereich gezogen wurde, zusammen mit einem neuen Boden in unserem Aufenthaltsraum (siehe Bild). Das Material aus der Halle musste nun zuerst aus den Lieferwagen in die Halle im 2. transportiert werden; glücklicherweise verfügt die Halle über einen Warenlift, sodass erheblich Zeit und vor allem Energie gespart werden konnte. Dafür nahm die Montage der Scheiben und Ablagen viel Zeit in Anspruch und es wurden einige Stunden benötigt, bis die Arbeit beendet werden konnte. Neben der Montage wurden auch noch Glasscheiben auf die Trennwand befestigt und die Lampen für die Scheibenbeleuchtung eingerichtet.

Unterdessen gab es im Hoselupf, unserem Platz an der Aare, zahlreiche Arbeiten, die erledigt wurden. Die Distanzen der Zielscheiben wurden präzis eingemessen (siehe Bild) und der Platz von Laub und Ästen entfernt. Das Clubhaus wurde gründlich gereinigt und auch unser kleiner 3D-Parcour im Waldstreifen wurde wieder aufgebaut. Da ich nicht selber auf dem Platz war, ist die Aufzählung dieser Arbeiten bei weitem nicht vollständig.

Schliesslich waren nach etwa 6 Stunden Arbeit (inkl. reichhaltigem Mittagessen) alle geplante Arbeiten erledigt und die meisten Mitglieder trafen sich für einen gemeinsamen Abschluss mit Grillieren und Solidaritätsbeitrag im Hoselupf. In der neuen Halle stehen jedoch noch einige Arbeiten an, so soll z. B. der Hallenboden in den nächsten Monaten neu gestrichen werden. Zuletzt noch herzlichen Dank an alle mithelfenden Mitglieder und insbesondere an Stephan für die hervorragende Organisation der Events.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.